Leistungsspektrum/ Augenheilkunde

Augenheilkunde

Häufige Erkrankungen des Auges sind unter anderem Bindehautentzündungen (Konjunktivitis), Hornhautdefekte oder Lidverletzungen. Eine der schwerwiegendsten Erkrankungen des Auges ist die equine rezidivierende Uveitis (periodische Augenentzündung). Hierbei handelt es sich um eine Entzündung der Uvea (Aderhaut), die ein- oder beidseitig auftritt und die oft in Schüben auftritt. Die Symptome einer equinen rezidivierenden Uveitis können vielfältig sein. Hierzu zählen unter anderem Lidschwellung, Tränenfluss, Lichtscheue, gerötete Bindehäute, Hornhauttrübung oder Miosis (Verengung der Pupille).

Die Pferdeklinik Bilsen verfügt über ein spezielles Equipment für Augenuntersuchungen. Hierzu gehört:
  • Ophtalmoskopie (Spaltlampenuntersuchung) zur Beurteilung der vorderen und hinteren Augenkammer, sowie des Augenhintergrundes
  • Tonometrie (Augeninnendruckmessung)
  • Fluoresceintest (zum Anfärben von Hornhautdefekten)
  • Schirmer-Tränen-Test (zum Überprüfen der Tränenproduktion)
  • Probenentnahmen für bakteriologische, virologische oder mykologische Untersuchungen
  • Ultraschalluntersuchung (zur Beurteilung des Augenhintergrunds, falls eine Spaltlampenuntersuchung aufgrund von Verengung der Pupille oder Trübung der Hornhaut nicht möglich ist)
  • Röntgenologische Untersuchung (bei Verdacht auf knöcherne Veränderungen der Augenhöhle oder im Bereich des Tränennassengangs)
  • Katheter zur Spülung des Tränennasenkanals

Eine konservative Therapie von Augenerkrankungen kann häufig mit Augensalben oder Augentropfen durchgeführt werden. Falls die Eingabe von Augensalbe oder Augentropfen lokal in den Bindehautsack nicht möglich ist, kann in der Pferdeklinik Bilsen ein Subpalpebralkatheter (Katheter am oberen Augenlid) eingelegt werden über den die Medikamente appliziert werden können. Augenerkrankungen erfordern oft eine intensive Betreuung und eine häufige Applikation von Medikamenten. Falls dies nicht zuhause gewährleistet werden kann, können wir dies bei uns stationär durchführen.

Das chirurgische Leistungsspektrum der Pferdeklinik Bilsen umfasst unter anderem:
  • Entfernung von Tumoren im Bereich der Lider
  • Entfernung des Augapfels
  • Versorgung von Verletzungen
  • Abdeckung von Hornhautdefekten mittel eines Bindehautflaps (Lidbindehautschürze)
  • Einlegen eines Subpalpebralkatheters
  • Vitrektomie zur Behandlung der equinen rezidivierenden Uveitis in Zusammenarbeit mit externen Fremdoperateuren (siehe auch unter Operationen)