Leistungsspektrum/ Hautuntersuchung

Hautuntersuchung

Pferdehaut ist, genau wie beim Menschen, das größte Organ des Körpers. Die Haut hat viele wichtige Aufgaben zu erfüllen. Zum Beispiel den Schutz des Körpers, die Regulation der Wärme und des Blutdrucks, sowie die Beherbergung von Sinnesorganen und verschiedenen Drüsen.

Diagnostik

In der Pferdeklinik Bilsen stehen Ihnen folgende weiterführende diagnostische Möglichkeiten zur Verfügung:
• Bakteriologische Untersuchung eines Hautgeschabsel
• Mykologische Untersuchung (Untersuchung auf Hautpilz)
• Mikroskopische Untersuchung auf Parasiten
• Stanzbiopsie
• Sonografie
• Chirurgische Entfernung von Hauttumoren oder tumorverdächtigen Umfangsvermehrung

Hauttumore

Die häufigsten Hautumore beim Pferd sind das Equine Sarkoid und das Melanom. Das Equine Sarkoid ist ein Hauttumor der durch Viren hervorgerufen wird. Es kann sich in flächiger Form sowie in Form von Umfangsvermehrungen äußern. Bei Verdacht auf ein Equines Sarkoid sollte immer der gesamte vermeintliche Tumor entfernt werden, möglichst ohne das Blutungen entstehen um eine Ausbreitung zu vermeiden. Dies kann mittels Laserchirurgie geschehen, der eine Therapie mit einem Chemotherapeutikum folgen sollte, um ein erneutes Wachstum zu verhindern.

Melanome eine Tumorerkrankung die fast immer Schimmel betrifft. Liegen die Melanome an Körperregionen die das Pferd nicht beinträchtigen, wie z.B unter der Schweifrübe, belässt man diese.Durch die Gabe von bestimmten Medikamenten kann das Wachstum der Melanome verlangsamt werden.

Hautpilz

Hautpilz ist eine hochinfektiöse Erkrankung, die durch Pilze verursacht wird und bei der die Haut haarlose Stellen und Flechten aufweist, die sich schnell verbreiten können.

Ekzeme

Ekzeme werden durch eine Überreaktion des Organismus auf verschiedene Umwelteinflüsse oder Unverträglichkeiten ausgelöst und äußern sich durch Juckreiz, Scheuern und kahle oder wunde Stellen.

Mauke

Mauke ist eine Hautveränderung an den Fesseln und Beinen, die häufig durch Stehen in schmutziger Einstreu ausgelöst wird. Mauke ist für das Pferd sehr schmerzhaft.

Parasitenbefall

Parasitenbefall kommt vorwiegend bei älteren und immungeschwächten Pferden vor.