Lasertherapie

Lasertherapie FP4 Multifrequenz-Laser

Die Lasertherapie ist eine moderne Therapieform die bei akuten und chronischen Erkrankungen des Pferdes zum Einsatz kommt. In der Humanmedizin wird dies schon seit längerer Zeit sehr erfolgreich eingesetzt, Experten haben die Erfahrungswerte und technischen Details aus 30 Jahren Forschungsarbeit in diesem Gebiet genutzt und ein System entwickelt, das exakt auf die Bedürfnisse in der Pferdemedizin abgestimmt ist.

Im Vordergrund stehen hier die Behandlungen bei akuten und chronischen Sehnen- und Bandentzündungen, Gelenksentzündungen, Arthrosen und schlecht heilenden Wunden.

Was ist eine Lasertherapie?

Bei der Lasertherapie handelt es sich um eine nicht invasive Therapieform die durch die lokale Applikation elektromagnetischer Strahlung Veränderungen des Gewebes auf zellulärer Ebene hervorruft, was einen positiven Effekt auf die Heilung von verschiedensten Läsionen hat.

Durch die neue Lasergeneration mit 4 patentiereten Wellenlängen wird im Zielgewebe eine höhere Gesamtenergie erziehlt.

Mit jeder Wellenlänge findet eine Biostimmulation des Gewebes statt, welches einen positiven Effekt auf die Erneuerung des geschädigten Gewebes hat. Zusätzlich wird der Zellstoffwechsel angekurbelt, die Entzündungszellproduktion wird gehemmt und man erreicht eine vermehrte Gefäßdurchblutung.

In naher Zukunft wird der Laser mit 5 verschiedenen Wellenlängen am Pferd zum Einsatz kommen. Sobald die neue Technik verfügbar ist wird unser Gerät unverzüglich aktualisiert, um unseren Patienten die optimale Versorgung auf modernstem Niveau zu bieten.

Wie funktioniert die Lasertherapie?

1 – 2 Mal täglich, je nach Erkrankung, wird dem Patienten ein individuell zugeschnittenes Laserprogramm von geschultem Personal appliziert. Die Pferde können während dieser Zeit stationär in der Klinik verbleiben oder auf Wunsch auch ambulant vorgestellt werden. Nach Absprache ist auch eine Behandlung des Patienten im Heimatstall möglich. Die Therapie kann mit anderen Rehamaßnahmen oder regenerativen Methoden zeitgleich angewendet werden. Das Laserprogramm wird mit einem individuell zusammengestellten Trainingsplan sowie regelmäßigen Kontrolluntersuchungen kombiniert. Durch die absolute schmerzfreie Behandlung tolerieren die Patienten die Behandlung sehr gut.

Wann setzt man die Lasertherapie ein?

• Sehnen -, Band -, und Gelenksentzündung
• Arthrosen
• schlecht heilende Wunden
• neurologische Erkrankungen
• Präventiver Einsatz bei Sportpferden
• Chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates, die bereits „austherapiert“ sind

Die hohe Erfolgsquote der mit Laser behandelten Pferden spricht für sich !