Operationen/ Zahnoperationen

Zahnheilkundliche Operationen

Im Falle einer Zahnfraktur ist eine operative Entfernung des Zahns oftmals unumgänglich. Der Zugang erfolgt hierbei in der Regel über die Maulhöhle und wird meist im Rahmen einer sogenannten Standnarkose durchgeführt. In einigen schwierigen Fällen, kann es nötig sein einen weiteren Zugang über die Wange zu eröffnen. Falls der in der Maulhöhle befindliche Teil des Zahns noch unverändert ist und nur die Wurzelentzündet ist, können eventuell nur die Wurzelspitzen entfernt und der Zahn erhalten werden (Wurzelspitzenresektion). Dies hat den Vorteil, dass der betroffene Zahn noch am Kauprozess beteiligt ist und sich sein Gegenspieler gleichmäßig abreibt.

Häufig werden chirurgisch die sogenannten „Wolfszähne“ entfernt, wenn sie zu Rittigkeitsproblemen oder Widersetzlichkeit führen. Hierfür kann unter Umständen eine Vollnarkose notwendig sein, wenn die Extraktion des Zahns im stehen am sedierten Pferd nicht möglich ist.